Abkochgebot für Trinkwasser in der Ladenburger Südstadt bleibt bestehen

voraussichtlich bis Anfang September

Das Abkochgebot für Trinkwasser in der Ladenburger Südstadt, bleibt vorerst bis auf Weiteres bestehen. Im Zuge der Baumaßnahme am Ankerplatz war in der vergangenen Woche eine Verkeimung des Trinkwassernetzes in der Ladenburger Südstadt mit coliformen Keimen festgestellt worden. Mittlerweile konnte der verkeimte Bereich eingegrenzt werden, es müssen jedoch auf Anordnung des Gesundheitsamtes des Rhein-Neckar-Kreises noch weitere Proben aus dem Trinkwassernetz entnommen werden.
Da die Ergebnisse der mikrobiologischen Wasseruntersuchungen im Labor jeweils einige Tage in Anspruch nehmen, ist mit einer Aufhebung des Abkochgebots nicht vor Anfang September zu rechnen.
Bis zur Behebung der Ursache der Verunreinigung gilt für folgende Straßenzüge nach wie vor das Abkochgebot für Trinkwasser:

•    An der Beint
•    Bollweg 2 – 8
•    Domitianstraße
•    Goethestraße
•    Hadrianstraße
•    Heidelberger Straße 34 – 46
•    Kastellweg 1 – 14
•    Merianweg
•    Merkurplatz
•    Trajanstraße 1 – 47
•    Valentinianstraße
•    Vespasianstraße

Nicht vom Abkochgebot betroffen sind damit z.B. Toilettenspülung, Waschmaschinen, Spülmaschinen und das Duschen. Die Maßnahme folgt einer Anordnung des Gesundheitsamtes des Rhein-Neckar-Kreises und trägt vorübergehenden Charakter. Die Beendigung wird schriftlich bekannt gegeben.

Für Rückfragen steht Ihnen das Bürgerbüro unter der Telefonnummer 06203 – 70-160 zur Verfügung.