Calvatis spendet 600 Liter Desinfektionsmittel an die Stadt Ladenburg

zu öffentlichen und gemeinnützigen Zwecken

Spendenübergabe Desinfektionsmittel

v.l.n.r.: Jürgen Scheuermann, Bürgermeister Stefan Schmutz, Emese Orban, Thomas Mohr

Die Calvatis GmbH spendet 600 Liter Desinfektionsmittel zu öffentlichen und gemeinnützigen Zwecken an die Stadt Ladenburg. Bürgermeister Stefan Schmutz nahm die Spende dankbar von Thomas Mohr, Geschäftsführer der Calvatis GmbH, auf dem Werksgelände entgegen.

Über einen Bericht in der Presse war Bürgermeister Schmutz darauf aufmerksam geworden, dass Calvatis eine große Menge Desinfektionsmittel an Bereiche an Kliniken und Altenheime gespendet hat. Er fragte an, ob Calvatis auch vor Ort in Ladenburg mit einer Spende helfen könnte. „Es dauerte keine fünf Minuten und ich hatte eine positive Rückmeldung. Ich bin sehr dankbar für die schnelle und unkomplizierte Unterstützung. Calvatis hat mit der Desinfektionsmittel-Spende an die Stadt Ladenburg ein starkes Zeichen für ein solidarisches Miteinander zwischen Verwaltung und Unternehmen in Krisenzeiten gesetzt“, sagt Bürgermeister Schmutz. Dankbar ist er auch Jürgen Scheuermann, dem Vorsitzenden des Betriebsrats, der den Weg für die Spende geebnet hat.

Für Thomas Mohr ist es keine Frage, dass in der aktuellen Situation geholfen werden muss. Der Bedarf an Desinfektionsmittel ist nach wie vor hoch und wird mit den weiteren Öffnungen weiter steigen.

Einen Teil des Desinfektionsmittels wird die Stadt Ladenburg an Altenpflegeheime, Arztpraxen und die Kirchliche Sozialstation Unterer Neckar e.V. verteilen. Aber auch in den Schulen und Kindergärten sowie öffentlichen Einrichtungen wie der Stadtbibliothek, dem Lobdengau-Museum und der Musikschule wird es gebraucht.