Erschließung des Baugebietes Nordstadt-Kurzgewann

Neue Nordstadt

Der Gemeinderat der Stadt Ladenburg hat am Mittwoch, den 18. Juli 2018, den Bebauungsplan „Nordstadt-Kurzgewann“ als Satzung beschlossen. Die Stadtverwaltung informiert daher gemeinsam mit den beteiligten Firmen und Leitungsträgern die Öffentlichkeit über den aktuellen Stand und weiteren Fortgang der Bauarbeiten.

Die vorbereitenden Erarbeiten sowie Vorarbeiten an der Leitungszuführung aus dem Vorderen Rindweg und der Hirschberger Allee zum Gebiet sowie die Asphaltarbeiten und Pflasterarbeiten des neuen Gehweges entlang der Weinheimer Straße sind abgeschlossen. Ebenso wurde eine provisorische Hauptwasserleitung in Richtung Kurzgewannstraße hergestellt, um im Zentrum des künftigen Baugebietes den Bauraum für einen Stauraumkanal mit 2,20 m Durchmesser zu schaffen.

Für das Neubaugebiet Nordstadt-Kurzgewann liegt nun ebenfalls der Bauzeitenplan für die weitere Erschließung vor. Die Bauleistungen werden durch den Erschließungsträger (H+S Projektentwicklung GmbH aus Griesheim) und der Baufirma Hauck aus Waibstadt durchgeführt. Die Leitungsträger EnBW, Fibernet und Telekom sind mit ihren Leitungen für Strom, Telekommunikation und Internet beteiligt, für die Stadt selbst wird die Infrastruktur für Wasserversorgung und Straßenbeleuchtung hergestellt.

Derzeit werden bis Ende Juli die Kanäle im künftigen Haupterschließungsring „Langgewannstraße“ bzw. „Neugraben“ einschließlich der Seitenstraßen hergestellt. Außerdem wird noch bis Ende Juli der neue, breitere Fahrbahnteiler in der Weinheimer Straße hergestellt, um querenden Fußgängern aus den Weihergärten wieder einen sicheren Fußweg in Richtung Altstadt und Einkaufszentrum zu ermöglichen. Außerdem werden weitere Erdarbeiten entlang der Weinheimer Straße stattfinden, um den Bau der neuen Einmündungen und des Kreisverkehrsplatzes in Höhe der Hirschberger Allee vorzubereiten.

Ab der Kalenderwoche 33, nach den Betriebsferien der Firma Hauck vom 30. Juli bis 12. August 2018 sind folgende Arbeiten vorgesehen:

  • Der Kanal in der Straße „In den Zieglerwasen“ wird verlegt.
  • Der Bau des Kreisverkehrs in Höhe Hirschberger Allee/ künftiger Langgewannstraße erfolgt von Mitte August bis voraussichtlich Anfang Oktober 2018. Hierdurch wird es zu Einschränkungen des fließenden Verkehrs und Verkehrsregelung durch eine Baustellenampel kommen. Die Zufahrt von der Weinheimer Straße in die Hirschberger Allee bleibt aber während der gesamten Bauzeit gewährleistet.
  • Der Bau der Kanal- und Leitungstrassen im Baugebiet wird fortgeführt und ab Ende August wird mit dem Aushub der Versickerungsbecken begonnen.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis, dass es durch die Bauarbeiten zu Beeinträchtigungen durch Lärm und Baustellenverkehr kommen kann. Aufgrund der aktuellen Wetterlage sind ebenfalls Staubentwicklungen möglich. Die Stadt Ladenburg hat mit dem Erschließungsträger und den beteiligten Baufirmen vereinbart, dass Anwohner und Öffentlichkeit frühzeitig auf lärmintensive Tätigkeiten hingewiesen werden, lautstarke Baumaschinen in Ihrer Betriebszeit beschränkt und die Immissionsrichtwerte für Baulärm eingehalten werden.

Für Anregungen, Rückfragen oder Beschwerden über anstehende oder laufende Bauarbeiten im Baugebiet Nordstadt-Kurgewann hat die Stadt Ladenburg eine eigene Rufnummer und E-Mailadresse eingerichtet. Anliegen können unter der Tel.-Nr. 06203-70-160 bzw. unter der Mailadresse nordstadt@ladenburg.de eingebracht werden.

Weiterführende Informationen sowie den aktuellen Bauzeitenplan finden Sie unter:

https://www.ladenburg.de/aktuelles/nordstadt/