Kostenloses Surfen ab sofort an vielen Stellen möglich

Freies WLAN im Stadtgebiet

Aktuelle E-Mails abrufen, die Wetteraussichten prüfen, die nächste Zugverbindung suchen, ein Foto aus Ladenburg in den Sozialen Medien teilen – all das können Bürger und Touristen an vielen Stellen in Ladenburg ab sofort tun, ohne ihr Datenvolumen zu reduzieren. Hierfür steht an vielen Stellen im Stadtgebiet ein kostenloser Internetzugang per WLAN bereit.

Möglich wird dies durch das EU-Förderprogramm „WiFi4EU“, über das die Stadt Ladenburg 15.000 € erhalten hat. 13.000 Kommunen folgten dem ersten Förderaufruf im letzten Jahr, Ladenburg war auch darunter. Unter den 2.800 Gewinnern ist auch die Stadt Ladenburg – eine der wenigen Städte im Rhein-Neckar-Kreis, deren Bewerbung gleich im ersten Anlauf erfolgreich war.

Um das „kostenlose Surfvergnügen“ vor Ort zu nutzen, genügt die Bestätigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) nach dem Einwählen in das gleichnamige WLAN-Netzwerk „WiFi4EU“.

Inzwischen ist die Installation überall abgeschlossen. An folgenden Stellen ist die Nutzung ab sofort möglich:

  • auf dem Bahnhofsvorplatz,
  • im Bereich des Spielplatzes an der Bleiche,
  • im Sitzungszimmer des Rathauses,
  • im Domhofsaal, auf dem Domhofplatz,
  • auf dem Marktplatz, auf der Festwiese,
  • auf großen Teilen der Neckarwiese,
  • im Freibad im erweiterten Kioskbereich und
  • im Römerstadion im Bereich des Kunstrasenplatzes, des Rasenplatzes und des Baseballplatzes inklusive des Skateparks.

Der Kooperationspartner für die Ausweitung des freien WLANs ist die EnBW Energie Baden-Württemberg AG. Auf dem neuesten Stand der Technik wird an den Standorten das LTE/4G-Netz der Telekom genutzt und mit mindestens 30 Mbit/s den Benutzern zur Verfügung gestellt.