Ladenburg und Ilvesheim sind Host Town

der Special Olympics World Games 2023

Die Stadt Ladenburg und die Gemeinde Ilvesheim haben die frohe Botschaft erhalten, dass ihre Gemeinschaftsbewerbung für eine von 216 Host Towns der Special Olympics World Games Berlin 2023 erfolgreich war. Vom 12. bis 15. Juni 2023 sind beide Kommunen nun Gastgeber für die Athletinnen und Athleten sowie deren Angehörige, Trainerinnen und Trainer sowie Betreuerinnen und Betreuer vor Beginn der Wettbewerbe und empfangen eine internationale Delegation eines Teilnehmerlandes. Welche Delegation das sein wird, ist noch nicht bekannt.

Bürgermeister Stefan Schmutz und Bürgermeister Andreas Metz freuen sich außerordentlich, dass ihre gemeinsame Bewerbung angenommen wurde. „Wir möchten unseren Teil dazu beitragen, dass die Ziele dieser herausragenden Sportveranstaltung auch in unserer Region wahrgenommen werden“, erläutert Schmutz die Motivation für die Bewerbung. „Als Host Town wollen wir unseren Beitrag leisten, die Teilhabe, Zugangs- und Wahlmöglichkeiten von Menschen mit Körper- und geistiger Behinderung zu verbessern. Denn gerade der Sport kann durch seine Kraft und Faszination die Vision einer inklusiven Gesellschaft unterstützen“, ergänzt Metz.

Den Ausschlag zur Auswahl als Host Town haben vor allem die Konzepte für die inklusiven Projekte vor Ort gegeben. Für viele Bürgerinnen und Bürger von Ladenburg und Ilvesheim ist das Zusammentreffen von Menschen mit und ohne Behinderung im Alltag selbstverständlich und gelebte Normalität. Einen großen Beitrag hierfür leisten die Martinsschule in Ladenburg und die Schloss-Schule in Ilvesheim.

„In der Martinsschule ist die Inklusion der Schülerschaft, die Öffnung der Schule in alle Richtungen und insbesondere das Thema Bewegungsförderung ein ganz wesentlicher Bestandteil des schulischen Alltags. Daher freuen wir uns sehr, wenn diese Thermen im Rahmen der Teilnahme als Host School ganz passend verbunden werden können und wir einen Teil dazu beitragen dürfen“ bemerkt Steffen Funk, Schulleiter der Martinsschule Ladenburg.

„Die Öffnung zur Gemeinde, zu anderen Schulen und zu Orten, an denen junge Menschen miteinander in Kontakt treten können, ist für uns an der Schloss-Schule ein wichtiger Baustein der Schulkonzeption. Als Partnerschule des Olympiastützpunktes Rhein-Neckar-Kreis und regelmäßiger Teilnehmer von paralympischen Wettbewerben sehen wir uns in besonderer Weise der Förderung von Sport und Bewegung für Menschen mit Behinderung und der Begegnung von Sportlerinnen und Sportlern mit und ohne Behinderung verpflichtet. Wir freuen uns, als Mitgastgeber der Host-Town Ilvesheim und Ladenburg mitwirken zu können“, äußert sich Stephanie Liebers, Direktorin der Schloss-Schule Ilvesheim.


Hintergrund: Vom 17. bis 25. Juni 2023 finden die Special Olympics World Games in Berlin statt – und damit erstmals in Deutschland. Die Special Olympics World Games sind das weltweit größte inklusive Sportevent, bei dem tausende Athletinnen und Athleten mit geistiger und mehrfacher Behinderung miteinander in 26 Sportarten und 2 Demonstrationssportarten antreten.