Mäharbeiten der öffentlichen Wildwiesen

ab dieser Woche

Die Stadt Ladenburg wird ab dieser Woche die öffentlichen Wildwiesen mähen lassen. Ohne diese Mäharbeiten würden die Wiesen allmählich verwildern und ihren Artenreichtum verlieren. Statt der empfindlichen Wiesenblumen und Kräuter würden sich konkurrenzstärkere Pflanzen ansiedeln und die erwünschten Gewächse verdrängen. Dieser vollkommen natürlichen Entwicklung steuert die Stadt durch eine regelmäßige Mahd entgegen, bei der starkwüchsige Pflanzen zurückgedrängt werden und die Wiesenblumen schließlich ihr Terrain zurückerobern.
Wie so oft kommt es auch hier auf den richtigen Zeitpunkt an, denn Blumenwiesen dürfen auf keinen Fall vor dem Aussamen gemäht werden – bei einer zu frühen Mahd ist die Artenvielfalt in Gefahr, denn die Wiesenblumen sind dann nicht mehr in der Lage, sich selbst auszusäen. Aus diesem Grund mäht die Stadt die Wiesen Ende Mai/Juni sowie im August/September. Das Mähgut wird noch einige Tage liegengelassen, bevor es abgeräumt wird – dann können die Blumen noch aussamen.
Aus Rücksicht auf tierische Bewohner (z. B. Vögel) mäht die Stadt einige Wiesen möglichst nicht auf einmal, sondern immer nur streifenweise und zeitversetzt (z. B. am Neckar). Auf diese Weise werden den Wiesenbewohnern eine Rückzugsmöglichkeit geschaffen.