Preisübergabe STADTRADELN

Carl-Benz-Gymnasium Ladenburg

Preisverleihung Stadtradeln

Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte des Carl-Benz-Gymnasiums haben allen Grund, um stolz zu sein: Beim Klimaschutz-Wettbewerb STADTRADELN sind 364 Radelnde für das CBG in die Pedale getreten und kamen  zusammen auf die sportliche Leistung von 36.040 Kilometer! Damit hat das CBG nicht nur das größte Team in Ladenburg auf die Beine gestellt, sondern auch die meisten Kilometern geradelt. Das CBG hat mit diesem engagierten Einsatz maßgeblich dazu beigetragen, dass Ladenburg kreisweit auf Platz 1 gelandet ist in der Kategorie fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro Einwohner.

Um diese Leistung anzuerkennen überreichte Bürgermeister Stefan Schmutz und Fritz Lüns der SMV einen großen Karton voller Bälle und anderen Utensilien für die „Bewegte Pause“, die der AK Umwelt gesponsert hat. Herr Schmutz zeigte sich beeindruckt, wie viele Schülerinnen und Schüler beim STADTRADELN mitgemacht haben: „Durch euer Engagement habt ihr über die Grenzen Ladenburgs hinaus gezeigt, dass ihr bereit seid, Verantwortung für den Klimaschutz zu übernehmen. Zu dieser Leistung kann ich nur gratulieren und wünsche mir, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche eurem Vorbild folgen werden. Das Thema Klimaschutz ist in aller Munde, aber es kommt auf jeden Einzelnen an, seinen Beitrag zu leisten, CO2-Emissionen zu vermeiden. Das Fahrrad ist hierbei ein wichtiger Helfer.“

Die Schülerinnen und Schüler freuen sich sichtlich über die Preise und versichern, nächstes Jahr beim STADTRADELN erneut kräftig für den Klimaschutz in die Pedale zu treten.