Sonderfahrplan für den Schienennahverkehr

23. März bis voraussichtlich 19. April

Die aktuelle Ausbreitung des Coronavirus erfordert die Beteiligung der DB Regio AG zur Sicherung eines stabilen Grundangebots im Schienenpersonennahverkehr. In enger Abstimmung mit den Aufgabenträgern (z. B. RMV) wurde für die Linien ein Ersatzfahrplan mit reduziertem Zugangebot ab dem 23. März 2020 vereinbart. Dieser Fahrplan gilt vorerst bis zum 19. April 2020. Das Ersatzkonzept gestaltet sich wie folgt: Von Montag bis Freitag gilt grundsätzlich der Samstagsfahrplan. Hier kommt es zu einzelnen Abweichungen im Früh- und Nachtverkehr. An Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen gilt der Regelfahrplan. Eine sukzessive Inkraftsetzung des Ersatzfahrplans ist bereits erfolgt und wird zeitnah in den Reiseauskunftsmedien veröffentlicht. Vor Fahrtantritt empfehlen wir Ihnen sich zu informieren, um gegebenenfalls die Reisepläne möglichst an die Gesamtsituation anzupassen.

Grund: Abstimmung mit den Verkehrsverbünden zur Sicherung eines stabilen Grundangebots

PDF mit detaillierten Angaben