Stadt stellt gemeinnützigen Institutionen Räumlichkeiten für die Adventszeit zur Verfügung

in der Hauptstraße 6

Die Stadtverwaltung stellt das Ladengeschäft in der Hauptstraße 6 vor der Neuvermietung drei gemeinnützigen Institutionen als Ausstellungsfläche zur Verfügung. In der Adventszeit können dort der Garango-Verein, der Heimatbund und die Initiative im Waldpark einziehen.

Bürgermeister Stefan Schmutz betont: „Durch die Corona-bedingte Absage des Weihnachtsmarkts haben wir den letztjährigen Ausstellern aus dem Vereinsbereich die letzte Möglichkeit im Jahr genommen, sich öffentlich zu präsentieren. Mit der Überlassung der Räumlichkeiten in der Hauptstraße 6 können sich die drei gemeinnützigen Institutionen nochmal zum Jahresende zeigen. Wenn es die aktuelle Corona-Lage zulässt, werden die Vereine dort sicher auch das ein oder andere Weihnachtsgeschenk anbieten.“

Mitinitiator Jochen Liebrich vom Heimatbund ergänzt: „Durch die Absage von Altstadtfest und Weihnachtsmarkt sind den Vereinen wichtige Einnahmequellen für unsere gemeinnützige Arbeit weggebrochen. Wir sind Bürgermeister Schmutz sehr dankbar für seine Idee, die Hauptstraße 6 als Ersatz in der Adventszeit zur Verfügung zu stellen. Wir erarbeiten derzeit ein Hygiene-Konzept und hoffen, dass der Verkauf unserer vorproduzierten Weihnachts-Präsente möglich sein wird.“

Details zur Nutzung werden von den Vereinen noch bekannt gegeben.