STADTRADELN

für einen aktiven Klimaschutz

Am 18. Mai beginnt der dreiwöchige Aktionszeitraum für das STADTRADELN. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es darum,  möglichst viele Alltagsstrecken mit dem Fahrrad zurück zu legen dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Darüber hinaus werden unter allen aktiven Teilnehmern attraktive Preise vergeben. Melden Sie sich unter  www.stadtradeln.de/ladenburg an und sammeln Sie 21 Tage lang Ihre Fahrradkilometer - egal ob beruflich oder privat, alleine oder im Team: Hauptsache CO₂-frei unterwegs!

Ihre gefahrenen Fahrrad-Kilometer können Sie bequem im Online-Radelkalender eintragen, per STADTRADELN-App erfassen oder in Papierform im Rathaus abgeben.  Der Vorteil der internetbasierten Erfassung der Kilometer: Sie können ablesen, wieviel CO₂ Sie konkret eingespart haben.

Die  Oberfläche eines Radwegs ist aufgebrochen? Scherben oder Baumwurzeln zwingen Sie zur Slalomfahrt? Es werden zusätzliche Abstellanlagen für Fahrräder benötigt? Melden Sie Mängel in der Radinfrastruktur unkompliziert mit Hilfe der onlinebasierten Meldeplattform RADar! direkt an die Stadtverwaltung. Die Meldefunktion RADar! ist in die STADTRADELN-App integriert und ermöglicht mit wenigen Klicks Meldungen abzugeben und Fotos der Mängel hochzuladen. Nutzen Sie den Aktionszeitraum vom STADTRADELN, um aktiv die Bedingungen für den Radverkehr in Ladenburg zu verbessern!

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.stadtradeln.de und unter www.radar-online.net/home. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne auch an: Anna Struve, Umwelt- und Klimaschutzbeauftragte der Stadt Ladenburg, Tel.: 70-149, anna.struve@ladenburg.de.