Stadtradeln 2022 oder 3,5-mal um die Erde

Bilanz der diesjährigen Aktion

Insgesamt 844 Radelnde in 24 Teams sind für Ladenburg drei Wochen aktiv für den Klimaschutz in die Pedale getreten und haben beim Stadtradeln 2022 insgesamt 147.157 Rad-Kilometer zurückgelegt: Eine Strecke, die 3,5-mal die Erde umkreist. Umgerechnet wurden rund 23 Tonnen CO2 eingespart, wäre die gleiche Strecke im Vergleich mit einem Pkw zurückgelegt worden. Mit dieser Bilanz belegt die Stadt Ladenburg im Rhein-Neckar-Kreis in der Kategorie Städte zwischen 10.000 – 49.999 Einwohnern Platz 2.

Das Team „CBG-Radler“ des Carl-Benz-Gymnasiums hat in zwei Kategorien einen örtlichen Rekord aufgestellt: Es stellt mit 574 Radlerinnen und Radlern das mit Abstand größte Team in Ladenburg und hat mit 73.109 geradelten Kilometern die mit Abstand längste Strecke zurückgelegt. Platz zwei belegt das 14-köpfige Team des Radsport-Clubs „RSC Ladenburg“. Die zurückgelegten 10.846 Kilometer zeigen eine beeindruckende Pro-Kopf-Leistung von 775 km/Radler:in. Platz drei belegt das Team „Polizeirevier Ladenburg“: Die 19 Teammitglieder sind zusammen 5.892 Kilometer geradelt und konnten damit den dritten Platz gegenüber dem Team „Grün radelt“ verteidigen, das mit 5.152 Kilometer dicht herankamen.

„In Ladenburg, der Stadt der kurzen Wege, können alle Ziele sehr gut mit dem Fahrrad erreicht werden“, so Bürgermeister Schmutz. „Fahrradfahren ist gut für das Klima, macht Spaß und auch die eigene Fitness profitiert vom Radeln. Ich danke allen, die in diesem Jahr dabei waren und so aktiv am STADTRADELN teilgenommen haben. Die große Teilnehmerzahl bestätigt, dass jeder und jede einen aktiven Beitrag leisten kann, CO2-Emissionen zu vermeiden!“. Details zu den einzelnen Platzierungen sind abrufbar unter https://www.stadtradeln.de/ladenburg