Veranstaltung zum Krankheitsbild „Demenz“

am 21. März um 16:30 Uhr im Domhof

Der Pflegestützpunkt des  Rhein-Neckar-Kreises, Beratungsstelle Ladenburg, lädt in Kooperation mit dem Seniorenbüro der Stadt Ladenburg zu einer Veranstaltung zum Thema „Demenz. Wie soll es weitergehen“? ein. Der Vortrag findet am Donnerstag, den 21.03.2019, um 16.30 Uhr im Domhofsaal, Hauptstraße 9, in Ladenburg, statt; der Eintritt ist frei.

Dr. med. Norbert Specht-Leible, Arzt für Altersmedizin am Agaplesion Bethanien Krankenhaus Heidelberg, informiert in seinem Vortrag unter anderem darüber, wie eine Demenz festgestellt wird, wie der Krankheitsverlauf aussehen kann und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Auch zeigt der erfahrene Geriater Möglichkeiten auf, wie man den gemeinsamen Alltag entspannter bewältigen kann.

Zurzeit sind rund eine Million Menschen in Deutschland an einer Demenz erkrankt: Fast jeder Fünfte der über 80-Jährigen und jeder Dritte der über 90-Jährigen leidet an diesem Krankheitsbild. Mit der Diagnose Demenz kommen auch auf die Partner, Angehörigen und Freunde große Belastungen zu.

Für Rückfragen steht Frau Birgit Haltrich unter der Telefonnummer 06221 / 522-2699 oder 06203 / 70-219 zur Verfügung.