Verlängerung der Thermografie-Aktion für Hausbesitzer

bis zum 28. Februar 2019

Auch in dieser Saison ist die Resonanz für die Thermografie-Aufnahmen wieder erfreulich groß. Daher wird die Anmeldefrist um einen Monat  - bis zum 28. Februar 2019 – verlängert.
Die Stadt Ladenburg weist auf die Thermografie-Aktion der AVR Energie GmbH hin. Hausbesitzer können für den Vorzugspreis von 119 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) mindestens sechs Aufnahmen ihres Hauses mit einer Infrarotkamera erhalten. Im Anschluss gibt es Erläuterungen zu den Thermografie-Aufnahmen und Tipps zur Behebung möglicher Schwachstellen sowie Hinweise für Gebäudeeigentümer zur neuen Energieeinsparverordnung EnEV 2016. Neben der schriftlichen Auswertung zu den Aufnahmen kann eine kostenfreie Beratung der Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur Heidelberg – Rhein-Neckar-Kreis gGmbH (KliBA) in Anspruch genommen werden.
Die Infrarotthermografie ist ein zuverlässiges Verfahren, Gebäude auf ihre energetische Verfassung zu überprüfen. Wärmeverluste oder Kältebrücken werden durch die Infrarotthermografie aufgedeckt. Die verschiedenen Farben eines Infrarotbildes zeigen dabei die Intensität der Strahlung entsprechend der örtlichen Oberflächentemperatur.
Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie direkt bei der AVR Energie unter der Telefonnummer 07261 - 931550 oder unter www.avr-umweltservice.de. Anmeldekarten gibt es auch im Rathaus der Stadt Ladenburg.