Vergabe/Verkauf der Grundstücke im Neubaugebiet Nordstadt-Kurzgewann

Die Günther´sche Stiftung für Jugendhilfe und die Stadt Ladenburg vergeben 3 Wohnbaugrundstücke im Bereich der Nutzungsschablone WA II (Bebauung mit 2 Vollgeschossen) im Erbbaurecht an private Bauherren zur Bebauung mit Einzel- oder Doppelhäusern.

Die Grundstücke haben eine Größe von 269, 339 und 489 m².

Die beiden kleineren Grundstücke können jeweils mit einer Doppelhaushälfte bebaut werden, das größte Grundstück lässt eine Bebauung mit einem freistehenden Einfamilienhaus zu.

Die Erbbaurechtsverträge werden auf eine Laufzeit von 99 Jahren abgeschlossen.

Der jährlich zu zahlende indexierte Erbbauzins beträgt 4 % aus einem Basiswert von 500,– €/m².
Für den ersten Erbbaurechtsnehmer wird für die Dauer von insgesamt längstens 15 Jahren ab Vertragsabschluss ein jeweils einmaliger Nachlass auf den Erbbauzins in Höhe von 1,25 / 2,50 Prozent unter der Bedingung gewährt, dass im Haushalt der Erbbaurechtsnehmer mindestens 1 bzw. 2 Kinder unter 18 Jahren leben und dies entsprechend nachgewiesen wird.

Die Erschließungskosten betragen voraussichtlich 130,– €/m².

Die bereits anteilig gezahlten Erschließungskosten sind in voller Höhe zu erstatten, ggf. noch anfallende Erschließungskosten sind vom Erbbaurechtsnehmer zu übernehmen.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Inhalt unserer Erbbaurechtsverträge.

Es besteht ein Bebauungszwang innerhalb von 2 Jahren ab Vertragsabschluss, sonst erfolgt eine Rückabwicklung.

Eine Fertigstellung der Bauwerke und der Freiflächenanlagen muss innerhalb von 3 Jahren erfolgen.

Hier finden Sie Unterlagen und Angaben zum Bebauungsplan im Baugebiet Nordstadt-Kurzgewann.

Es besteht ein Anschluss- und Benutzungszwang an das Nahwärmeversorgungsnetz. Das geplante KWK-Nahwärmekraftwerk für das Versorgungsgebiet erreicht einen Primärenergiefaktor von 0,19.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Nahwärmeversorgung im Baugebiet Nordstadt-Kurzgewann.

Lage und Größe der Baugrundstücke können Sie dem Planausschnitt entnehmen.

Vergabekriterien:

  • Aktueller Wohnort
  • Anzahl der Kinder im Haushalt unter 18 Jahren
  • Vorhandenes Wohneigentum
  • Vorhandenes Eigenkapital
  • Arbeitsort
  • Motivation für die Bewerbung

Bei Punktegleichstand entscheidet das Los.

Bewerbungen, die die geforderten Angaben enthalten müssen, sind online unter liegenschaften@ladenburg.de bei der Stadt Ladenburg einzureichen.

Unvollständig eingereichte Bewerbungen werden nicht bearbeitet.

Ende der Bewerbungsfrist: Freitag, 05.06.2020, 12:00 Uhr.

Die Bewerbungsfrist für den Verkauf der Wohnbaugrundstücke in der Nutzungsschablone WA II für private Bauherren zur Errichtung von Einfamilienhäusern ist am 09.08.2019 abgelaufen.

Die Bewerbungsfrist für die Vergabe der 7 Wohnbaugrundstücke im Bereich der Nutzungsschablone WA II (Bebauung mit 2 Vollgeschossen) im Erbbaurecht an einen Bauträger für die Realisierung einer Reihenhausbebauung mit darunter befindlicher gemeinschaftlicher Tiefgarage ist am 24.01.2020 abgelaufen.