Vergabe/Verkauf der Grundstücke im Neubaugebiet Nordstadt-Kurzgewann

Die Stadt Ladenburg verkauft 1 Wohnbaugrundstück im Bereich der Nutzungsschablone WA III (Bebauung mit 3 Vollgeschossen) gegen Gebot und Gestaltungskonzept an Baugemeinschaften, Baugruppen, Einzelinvestoren oder kleinere Bauträger (nicht an private Bauherren zur Errichtung eines Einfamilienhauses).

Das Grundstücke mit einer Größe von 547 m² eignet sich für eine Bebauung mit einer Stadtvilla oder einem Mehrfamilienhaus; es sind mindestens drei abgeschlossene Wohneinheiten herzustellen.

Das erforderliche Mindestgebot beträgt 700,– €/m².

Es besteht ein Bebauungszwang innerhalb von 2 Jahren ab Vertragsabschluss, sonst erfolgt eine Rückabwicklung.

Eine Fertigstellung des Bauwerks und der Freiflächenanlagen muss innerhalb von 3 Jahren nach Vertragsabschluss erfolgen.

Um Spekulationen auszuschließen wird ein Rückkaufsrecht für den Fall eines Verkaufs vor Baubeginn zum ursprünglichen Kaufpreis vertraglich fixiert.

Hier finden Sie Unterlagen und Angaben zum Bebauungsplan im Baugebiet Nordstadt-Kurzgewann.

Es besteht ein Anschluss- und Benutzungszwang an das Nahwärmeversorgungsnetz.

Das geplante KWK-Nahwärmekraftwerk für das Versorgungsgebiet erreicht einen Primärenergiefaktor von 0,19.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Nahwärmeversorgung im Baugebiet Nordstadt-Kurzgewann.

Die eingereichten Gestaltungskonzepte werden durch eine Fachjury begutachtet und gemeinsam mit dem Gemeinderat bewertet.

Vergabekriterien und Gewichtung:

  • Einreichung eines Gestaltungskonzeptes
    (Bewertungsparameter Güte bzw. Ausführung des architektonischen Konzeptes, Erschließung des ruhenden Verkehrs, Ausgestaltung der Freiflächen/Begrünung, Schaffung von Mietwohnungen)
    mit insgesamt 40 %

    Bei der Ausführung und dem Umfang der einzureichenden Planung ist eine Orientierung an einer Vorentwurfsqualität gewünscht.

    Von den Bewerbern sind dabei auch weitergehende Unterlagen und Erläuterungen wie z. B. Angaben zum Müllbehälterstellplatz, Fahrradstellplätzen, Ausführung und Ausgestaltung der PKW-Stellplätze und deren Anfahrbarkeit, grundlegende Angaben zur Höhe und Bauausführung, Anbindung bzw. Einbindung in das Umfeld des jeweiligen Grundstücks sowie Angaben zum energetischen Standard der Gebäude erwünscht.

  • Gebotshöhe mit 40 %

  • Bewerberkreis mit 20 %

Bewerbungen, die die geforderten Angaben und Unterlagen sowie ein Mindestgebot enthalten müssen, sind online unter liegenschaften@ladenburg.de bei der Stadt Ladenburg einzureichen.
Unvollständig eingereichte Bewerbungen werden nicht bearbeitet.

Ende der Bewerbungsfrist: Freitag, 26.06.2020, 12:00 Uhr

Die Lage des Baugrundstücks im Baugebiet und im Bebauungsplan können Sie der Planübersicht entnehmen.

Die Bewerbungsfrist für den Verkauf von 4 Wohnbaugrundstücken im Bereich der Nutzungsschablone WA III (Bebauung mit 3 Vollgeschossen) gegen Gebot und Gestaltungskonzept an Baugemeinschaften, Baugruppen, Einzelinvestoren oder kleinere Bauträger (nicht an private Bauherren zur Errichtung eines Einfamilienhauses) ist am 24.01.2020 abgelaufen.