Corona

Aktuelle Informationen

Aktuelle Fallzahlen

Aktuelle Fallzahlen werden vom Rhein-Neckar-Kreis über das COVID-19-Dashboard (Desktop / Mobil) zur Verfügung gestellt.

Aktuelle Regelungen

Kontaktbeschränkungen
Ausgangsbeschränkungen
Maskenpflicht
Bildung & Betreuung
Reisen
Arbeiten
Gesundheit & Soziales
Einzelhandel
Dienstleistungen
Gastronomie
Veranstaltungen
Religionsausübung
Kultur- und Freizeitgestaltung
Sport

Informationen für Reiserückkehrer

Bei Rückkehr aus einem Risikogebiet (Liste der aktuellen Risikogebiete):

Ausnahmen: siehe § 2 CoronaVO EQT

Verkürzung der Quarantäne (§ 2 CoronaVO EQT):

  • negativer Test 5 Tage nach der Einreise
  • Verbleib in Quarantäne bis Vorliegen des Testergebnisses
  • Testergebnis 10 Tage nach Einreise aufbewahren

Weitere Regelungen:

  • § 1 Abs. 2: Einreisende aus Virusvariantengebieten müssen in eine 14-tägige Quarantäne; eine Freitestung aus der Quarantäne ist nicht möglich (§ 3 Abs. 1 S. 2). Ein Verstoß gegen die Quarantänepflicht stellt eine Ordnungswidrigkeit dar (§ 4 Ziff. 1).
  • § 3 Abs. 1 S. 2: Einreisende aus Hochinzidenzgebieten können sich nicht mehr aus der 10-tägigen Quarantäne freitesten.

Info-Telefon/Chatbot

Für Einwohnerinnen und Einwohner des Rhein-Neckar-Kreises und der Stadt Heidelberg hat das Gesundheitsamt ein Infotelefon eingerichtet.

Bei Fragen zum Coronavirus (Covid-19) stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter Tel. 06221 522-1881 von Montag bis Freitag von 7:30 bis 16 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 14 Uhr zur Verfügung.

Fragen rund um das Thema Corona-Virus in Baden-Württemberg – zu Infektionszahlen, der Rechtsverordnung und vielem mehr beantwortet Ihnen auch der Chatbot COREY.

Einzelhandel und finanzielle Hilfen

Als Anlaufstelle für Unternehmen im Rhein-Neckar-Kreis bündelt die Stabsstelle Wirtschaftsförderung aktuelle Informationen und Services rund um die Auswirkungen des Coronavirus auf die regionale Wirtschaft.

Die Überbrückungshilfe bietet finanzielle Unterstützung für kleine und mittelständische Unternehmen, Selbstständige sowie gemeinnützige Organisationen. Sie hilft, Umsatzrückgänge währen der Corona-Krise abzumildern. Die Förderung ist ein gemeinsames Angebot von Bund und Ländern.