Stellenangebot

Die Stadt Ladenburg sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter (m/w/d)
für den Fachbereich Finanzen

Die Vollzeitstelle (z. Zt. 39 Std./Woche) ist unbefristet.

Ihre Kernaufgaben:

  • Durchführung von Abschlussbuchungen und vorbereitenden Buchungen
  • Übertrag und Kontrolle von Haushaltsresten und Steuerbuchungen
  • Kreditsachbearbeitung
  • Statistiken und Erhebungen
  • Konzessionsabgaben und Umlagen
  • Betreuung der künftigen Umsatzsteuer nach §2b
  • Erfassung von Einnahme-, Verrechnungs- und Umbuchungsanordnungen

Eine Weiterentwicklung des Stellenprofils bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten bzw. zum/zur  Verwaltungsfachwirt/in oder eine vergleichbare Qualifikation
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, Engagement, Flexibilität und Belastbarkeit
  • selbstständiges und teamorientiertes Arbeiten
  • freundliches und zuvorkommendes Auftreten
  • sicherer Umgang mit MS-Office
  • Kenntnisse in der Finanzsoftware SAP-PSM (kameral oder doppisch) sind von Vorteil

Unser Angebot:

  • eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • intensive Einarbeitung durch den bisherigen Stelleninhaber
  • flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten
  • die Mitarbeit in einem kollegialen Team
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 9b TVöD
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten

Für telefonische Anfragen steht Ihnen Herr Daniel Müller, Leiter des Fachbereichs Finanzverwaltung (06203/70-120) oder Frau Silvia Steffan, Leiterin des Fachbereichs Hauptverwaltung (Tel. 06203/70-102) gerne zur Verfügung.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bis 31. Januar 2019 beim Bürgermeisteramt, Hauptstraße 7, 68526 Ladenburg oder per E-Mail – ausschließlich im PDF-Format – an bewerbungen@ladenburg.de.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt. Eine datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.