Stellenangebot

Bei der Stadt Ladenburg ist ab 1. Februar 2020 in der Abteilung Liegenschaften die Stelle

eines Sachbearbeiters (m/w/d)

zu besetzen. Die Vollzeitstelle (z. Zt. 39 Stunden/Woche) ist unbefristet.

Ihre Kernaufgaben:

  • Bewirtschaftung der städtischen und stiftungseigenen Liegenschaften
  • Kalkulation und Überwachung des Sammelnachweises Bewirtschaftung
  • Prüfung und Anweisung eingehender Rechnungen
  • Erstellen von Betriebskostenabrechnungen
  • Koordination und Verwaltung der Fremdreinigung
  • Vergabe von Reinigungsaufträgen
  • Erbbaurechtsangelegenheiten
  • Grundstücks- und Vorkaufsrechtsangelegenheiten

Eine Weiterentwicklung des Stellenprofils bleibt vorbehalten.

Ihr Profil:

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder eine vergleichbare Qualifikation
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • selbstständiges und teamorientiertes Arbeiten
  • gute MS-Office Kenntnisse
  • praktische Erfahrungen insbesondere im Bereich der Betriebskostenabrechnung, der Bewirtschaftung und der Abwicklung von Reinigungsleistungen

Unser Angebot:

  • eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine qualifizierte Einarbeitung an einem modernen Arbeitsplatz
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 6 TVöD
  • die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten
  • Fahrtkostenzuschuss zur Nutzung des ÖPNV

Für telefonische Anfragen steht Ihnen Herr Krötz, Leiter der Abteilung Liegenschaften (Tel. 06203/70-252), oder Frau Steffan, Leiterin des Fachbereichs Hauptverwaltung (Tel. 06203/70-102), gerne zur Verfügung.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bis 20. Oktober 2019 beim Bürgermeisteramt, Hauptstraße 7, 68526 Ladenburg oder per E-Mail – ausschließlich im PDF-Format – an bewerbungen@ladenburg.de.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt. Eine datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert.

Nach oben